Mehr Songkran-Todesopfer als im letzten Jahr

Written by 
Published in Thailand
Freitag, 20 April 2018 00:22

Bangkok - Das Songkran-Fest in diesem Jahr hatte eine höhere Zahl von Toten zu verzeichnen (418) im Vergleich zu den 390 im letzten Jahr, gab das Road Safety Center bekannt.

In diesem Jahr gab es bei 3.724 Verkehrsunfällen mit 3.897 Fällen auch mehr Verletzte. Im vergangenen Jahr wurden 3.688 Menschen bei 3.690 Verkehrsunfällen verletzt.

Die meisten Unfälle geschahen wegen Alkohol am Steuer (40 Prozent) und Geschwindigkeitsübertretungen (26 Prozent). An 80 Prozent der Unfälle waren Motorräder beteiligt und 65 Prozent passierten auf geraden Straßen, sagte der stellvertretende Innenminister Suthee Makboon den Medien.

Während der siebentägigen Überwachungsperiode (11.-17. April) meldete Nakhon Ratchasima, das „Tor zum Nordosten“, die höchste Todesrate (20), während die nördliche Provinz Chiang Mai die höchste Anzahl an Verletzten aufwies (142). Nur Ranong, Samut Songkhram, Nong Khai und Nong Bua Lamphu berichteten nicht von Todesfällen an Songkran, fügte er hinzu.

Allein am Dienstag gab es 307 Unfälle, bei denen 26 Menschen ums Leben kamen und 336 weitere verletzt wurden.

An diesem Tag verhafteten Beamte an 2.029 Kontrollpunkten 146.589 Autofahrer, 39.572 Motorradfahrer und ihre Beifahrer, die keine Sturzhelme trugen. 37.779 Personen besaßen keinen Führerschein.

Unterdessen nahm die Zahl der Fahrzeuge, die während dieser Zeit von betrunkenen Fahrern beschlagnahmt wurden (16.288), um 100 Prozent zu, sagte Sirichan Ngathong auf einer separaten Pressekonferenz.

Der NCPO und die damit verbundenen Behörden hätten vom 11. bis zum 17. April 490.512 Fälle von Alkohol am Steuer (280.631 Motorradfahrer und 208.881 Autofahrer) festgestellt, 38 Prozent weniger als im Vorjahr.

Da viele mit Geldstrafen belegt und ihre Führerscheine eingezogen wurden, beschlagnahmten die Beamten 16.288 Fahrzeuge (11.768 Motorräder und 4.520 PKWs/LKWs). Während des vorherigen Songkran wurden 8.128 Fahrzeuge beschlagnahmt.

Vom 11. bis zum 17. April fanden insgesamt 213 Delikte gegen Leben oder Körperverletzung statt und Verdächtige wurden in 125 Fällen festgenommen. Es gab neun Mordfälle. Insgesamt wurden 422 Straftaten gegen Vermögenswerte gemeldet - in 227 Fällen hat die Polizei die Verdächtigen geschnappt.

Read 1089 times Last modified on Donnerstag, 19 April 2018 18:54

Leave a comment

EasyABC Sprachschule
www.easy-abc-th.com/
Sprachen lernen bei EASY ABC
ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch

Sport

Jorge Lorenzo gewinnt – Tom Lüthi aus

Jorge Lorenzo gewinnt – Tom Lüthi aus

HJB - Nach Mugello gewinnt Jorge Lorenzo auch in Barcelona - Marc Marquez baut als Zweiter seine WM-...

Kolumnen

Wochenblitz Kolumnen
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
 บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด


Glas Haus Buildg. Level P, Unit P01,
1 Sukhumvit Soi 25, N. Klongtoei, Wattana


Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com