Wochenblitz

Wochenblitz

Der Motorradtross gastiert am Sachsenring

Published in Sport
Mittwoch, 11 Juli 2018 16:44

HJB – Nach dem Erfolg von Marc Marquez im letzten Rennen, kommt der Spanier mit erhobener Brust an den Sachsenring, wo auch der immer noch punktelose Tom Lüthi versuchen wird, endlich einmal unter die besten 15 kommen.

Auf einer Distanz von 110,130 Kilometer messen sich die besten Rennfahrer auf einer Rennstrecke, die erstmals 1927 ein Rennen sah und 130.000 Schaulustige am Himmelfahrtstag zum ersten Badberg-Viereck-Rennen kamen. 1928 zwangen 40 schwere Unfälle die Organisatoren, von weiteren Veranstaltungen abzusehen. In den 1930er-Jahren fuhr man um die Großen Preise von Europa im sächsischen Industriegebiet. Nach dem Krieg dankten eine halbe Million Menschen es 1949 den Organisatoren, wieder Motorsport
verfolgen zu können. Ab 1950 waren Motorrad-WM-Läufe am Ring, elf Jahre lang gab sich die Weltelite die Klinke in die Hand. Der Ring wurde umgebaut, erhielt einen neuen Turm für die Rennleitung und Zeitnahme, das Strassenpflaster verschwand und die  berühmte Queckenberg-Kurve präsentierte sich mit Asphaltdecke und neuem Radius. Die DDR-Regierung liess ab 1973 aber nur noch Rennen der Ostblockstaaten zu, 1990 kam das Aus für die Schleife.

In den 10 Links- und 3 Rechtskurven werden sich Marquez & Co duellieren, denn der Spanier satnd immer zu oberst auf dem Treppchen seit 2013. Er hält ausser dem Topspeed auch alle Tops: Beste Pole-Position, schnellste Runde und den Rundenrekord – alles aufgestellt 2015.

Bangkok - Die thailändische Medienplattform Sanook veröffentlichten ein Bild und Details der sieben britischen Taucher, die bei der erfolgreichen Höhlenrettung eine Schlüsselrolle spielten.

Sie sagten, dass alle Männer außergewöhnlichen Mut und Sachkenntnis in ihren Handlungen gezeigt hatten.

Als erstes trat Vernon Unsworth in Kontakt mit den thailändischen Behörden, um seinen Freunden im Land zu helfen.

John Volanthan aus Bristol und Rick Stanton, ein ehemaliger Feuerwehrmann, folgten danach. Diese beiden tapferen Männer waren die ersten Taucher, die die 12 Jungen und ihren Aufenthaltsort über dem Hochwasser tief in der Tham Luang Höhle in Chiang Rai erreichten.

Robert Harper aus Somerset im Alter von 70 Jahren half ihnen und ist seither wieder nach Großbritannien zurückgekehrt.

Drei weitere Männer halfen bei der Evakuierung. Dies waren Chris Jewell, Jason Malison und Tim Acton. Herr Malison half einmal sechs britischen Soldaten aus einer Höhle in Mexiko zu entkommen.

Herr Acton (39) wurde von den Thai Navy Seals eingeladen. Er lebt seit 12 Jahren in Thailand.

Loading...

Ärzte: Gerettete Höhlenjungen „relativ stark“

Published in Thailand
Mittwoch, 11 Juli 2018 14:41

Chiang Rai - Die aus der Tham Luang Höhle in Chiang Rai geretteten Jungen sind weitgehend körperlich gesund, könnten aber psychische Probleme haben und Hilfe brauchen, um ihnen zu einem normalen Leben zu verhelfen, sagten die Ärzte.

Dr. Tossathep Boonthong, Chef des Gesundheitsamtes der Provinz Chiang Rai, sagte, dass seit dem acht der 13 Teenager-Fußballer, die seit dem 23. Juni in der überschwemmten Höhle gefangen waren, im Chiangrai Prachanukroh Hospital bereits untersucht wurden.

Tossathep sagte, dass medizinische Untersuchungen zeigten, dass die acht Jugendlichen in guter körperlicher Verfassung waren. Aber bei zwei von ihnen wurden leichte Lungenentzündungen diagnostiziert.

„Obwohl die körperliche Gesundheit der geretteten Fußballspieler relativ gut ist, müssen sie immer noch nur mildes Essen zu sich nehmen, damit sich ihr Verdauungssystem erholen kann. Sie haben eine lange Zeit ohne Nahrung verbracht“, sagte er.

„Außerdem müssen sie alle sieben Tage in der Quarantänezone des Krankenhauses bleiben, um sicherzustellen, dass sie keine anderen Krankheiten haben, bevor sie wieder nach Hause gehen können.“

Die restlichen fünf Personen wurden letzte Nacht aus der Höhle gerettet. Sie werden denselben medizinischen Prozess durchlaufen und sieben Tage im Krankenhaus unter Quarantäne gestellt werden.

Dr. Thiravat Hemachudha, Leiter des Emerging Infectious Disease Health Science Centers an der Medizinischen Fakultät der Chulalongkorn University, sagte, der Grund für die Quarantäne bestehe darin, eine effiziente Behandlung der Jungen sicherzustellen, falls sie sich mit ungewöhnlichen oder neu aufgetretenen Krankheiten infiziert hätten.

„Es ist sehr wichtig, dass alle geretteten Personen für mindestens sieben Tage unter Quarantäne gestellt werden, da ihre längeren Aufenthalte in der Höhle das Risiko erhöht haben, dass sie sich von schädlichen Bakterien oder Viren aus der Höhle infizierten und seltene ansteckende Krankheiten haben könnten“, sagte Thiravat.

„Dies liegt daran, dass es viele Arten von Höhlentieren gibt, die Krankheiten auf Menschen übertragen können. Zum Beispiel ist die Fledermaus der natürliche Wirt für das Nipah-Virus und kann diese gefährliche Infektionskrankheit auf verschiedene Arten von Säugetieren, einschließlich Menschen, übertragen.“

Er sagte auch, nachdem die Überlebenden nach Hause zurückkehren dürfen, ihre Familien und medizinischen Teams ihre Gesundheit für eine weitere Woche überwachen sollten.

Dr. Sorarit Kiatfuengfoo, der Spezialist für Notfallmedizin, sagte, dass die körperliche Gesundheit der Überlebenden gut sei. Abgesehen von der Rehabilitation durch Ernährung und Bewegung sollte es für sie kein Problem sein, ihren normalen Alltag wieder aufzunehmen.

Dr. Ananya Sinrachanantant, eine Psychiaterin des Royal College of Psychiatrists, sagte jedoch, dass die psychische Gesundheit aller Überlebenden fragil sei, da sie gerade das traumatische Ereignis der Gefangenschaft für mehr als zwei Wochen in der überschwemmten Höhle überlebt haben.

Ananya sagte, dass jede Person, die den 13 Mitgliedern der Fußballmannschaft nahe steht, sie mit Ermutigung und Verständnis unterstützen und ihre reibungslose Rückkehr ins normale Leben sicherstellen muss.

Sie schlug vor, dass jeder ihnen nach ihrer Rückkehr einen privaten Platz mit ihren Familien geben sollte. Sie sollen vorerst davon Abstand nehmen, sie zu fragen, was passiert ist, während sie in der Höhle waren, oder sie für ihre Taten verantwortlich zu machen.

Sie forderte die Medien und die Gesellschaft auf, die Privatsphäre und Rechte der Überlebenden zu respektieren und sicherzustellen, dass sie keine gefälschten Nachrichten verbreiten oder an sozialem Mobbing teilnehmen.

Bangkok - Premierminister Prayut Chan-o-cha behauptete, dass seine Regierung die am härtesten arbeitende Post-Coup-Regierung in der thailändischen Geschichte sei und eine, die für das Land viel erreicht habe.

Während er mit einer Gruppe von altgedienten Schauspielern und Sängern redete, die ihn im Regierungshaus trafen, bestritt General Prayut, dass er versuche, die Macht zu behalten, obwohl er Spekulationen über seinen politischen Ehrgeiz, als Regierungschef nach der nächsten Wahl zurückzukehren, nicht zurückwies.

„Ich möchte die Macht nicht behalten. Ich habe nie davon profitiert, Premierminister zu sein. Ich bin kein Geschäftsinhaber, daher muss ich keine Vorteile suchen. Ich bin zufrieden mit dem, was ich bereits habe“, sagte er.

Prayut, der auch die regierende Junta, den Nationalen Rat für Frieden und Ordnung (NCPO), leitet, prahlte mit der Leistung seiner Regierung, die einige Monate nach dem Putsch von 2014 gebildet wurde.

„Von allen Post-Coup-Verwaltungen in der Vergangenheit, haben wir am besten gearbeitet. Meine Regierung entwickelt sich weiter. Andere Länder loben uns. Kein anderes Entwicklungsland konnte das erreichen, was wir getan haben. Ich möchte, dass Sie diesen Stolz mit mir teilen“, sagte der Premierminister seinen Besuchern.

„Ich habe keine Angst vor Ermittlungen. Ich bin aufrichtig bei meiner Arbeit“, beharrte er, ohne auf einen der Fälle einzugehen.

Chiang Rai - Eine US-Filmcrew ist bereits in Chiang Rai angekommen, und zwei amerikanische Produzenten planen ein Filmprojekt über die 12 jungen Mu Pa Academy-Fußballer und ihren Trainer, die mehr als zwei Wochen in der Höhle gefangen waren, so eine australische Nachrichten-Website.

Die Gruppe wurde nach einer multinationalen Operation, die die Welt gefesselt hatte, aus der Höhle gerettet.

Ein Navy SEAL starb jedoch, als er versuchte, das Team zu retten, das am 23. Juni in die Höhle gegangen war.

Laut news.com.au planen die amerikanischen Produzenten einen Film über die Tortur der Jungs in Erwartung eines weltweiten Kassenschlags.

Pure Flix Film Geschäftsführer Michael Scott sagte: „Ich sehe einen großen Hollywood-Film mit Top-Stars.“

Scott und Co-Produzent Adam Smith haben bereits Vorgespräche geführt.

Scott und Smith planen außerdem, einen Drehbuchautor zu gewinnen und Interviews mit wichtigen Spielern aus dem Team zu führen. Außerdem wollen sie exklusive Rechte an den Geschichten der ausländischen Retter und Thai Navy SEALS, der Fußballer und ihrer Familien.

Auf die Frage, ob ihre Aktionen in solch einer schwierigen Zeit als unsensibel angesehen werden könnten, sagte Smith: „Es werden andere Produktionsfirmen kommen, also müssen wir sehr schnell handeln.“

Scott, der mit einer thailändischen Frau verheiratet ist und drei Monate im Jahr in Thailand verbringt, sagt, dass sie die Leute nicht mit Interviews bedrängen.

„Ich habe ihnen gesagt: Sobald das vorbei ist, sollten wir uns wirklich hinsetzen und ein ausführlicheres Interview darüber führen, was wirklich passiert ist“, sagte er.

Loading...

Bangkok - Der Leiter der Behörde für Landtransporte, Sukree Jatuphoom, bestätigte Kanal 7 TV, dass ein Taxifahrer am Suvarnabhumi Flughafen wegen Unhöflichkeit mit 1.000 Baht bestraft wurde. Weitere 1.000 Baht muss er wegen Nichtanschaltens seines Taximeters bezahlen.

Eine sechsköpfige Familie beschwerte sich auf Facebook über den Fahrer Amphai Silaporn, der ein großes Taxi betreibt.

Der Fahrer hatte der Familie gesagt, dass sie, da sie zu sechst waren, zwei Taxis brauchen würden. Er beschimpfte die Familie, dass sie kein Taxi zusammen benutzen könnten und fügte hinzu, dass es illegal sei. Er weigerte sich, den Zähler einzuschalten.“

Sukree sagte, dass die großen Taxis am Flughafen bis zu sieben Passagiere legal befördern können.

Er fügte hinzu, dass gegen den betreffenden Fahrer bisher noch nichts vorlag. Weitere Verstöße würden bedeuten, dass er seine Lizenz vorübergehend verlieren würde.

Frau stürzt aus sechster Etage in Einkaufszentrum zu Tode

Published in Bangkok
Donnerstag, 12 Juli 2018 00:38

Bangkok - Eine Frau mittleren Alters stürzte am späten Dienstagnachmittag in einem Einkaufszentrum im Norden der Hauptstadt in den Tod.

Gegen 16.40 Uhr fiel eine 42-jährige Frau in der CentralPlaza Lardprao aus dem sechsten Stock auf einen Schmuckladen.

„Ich kann nicht sagen, ob es Selbstmord ist oder es sich um einen Unfall handelt“, sagte der Polizeibeamte Kittipat Saksanit. „Ich überprüfe die Überwachungsaufnahmen.“

Mitarbeiter der Mall hatten laut „FM 91 Radio“ ab 17:10 Uhr den Bereich abgesperrt.

Loading...

Chiang Rai - Während die Welt die Rettung von 12 Jungen und ihrem Fußballtrainer feierte, die seit mehr als zwei Wochen in der Höhle Tham Luang gefangen waren, hat eine Tragödie das Leben eines australischen Arztes getroffen, dem eine wichtige Rolle bei der Rettung zugeschrieben wird.

Dr. Richard Harris, der Berichten zufolge Anästhesist und weltbekannter Höhlentaucher ist und seit dreißig Jahren für MedSTAR in Südaustralien arbeitet, erfuhr, dass sein Vater kurz nach Abschluss der Rettungsmission in der Höhle verstorben war.

Der Tod wurde am Mittwochvormittag von Dr. Andrew Pearce, dem Leiter der klinischen Abteilung von MedSTAR, bestätigt.

„Mit großer Trauer bestätige ich, dass Harrys Vater letzte Nacht kurz nach der erfolgreichen Rettungsaktion verstorben ist“, sagte er.

„Ich habe mit Harry gesprochen. Dies ist eindeutig eine Zeit der Trauer für die Harris-Familie, die durch die physischen und emotionalen Anforderungen, die diese hochkomplexe und letztlich erfolgreiche Rettungsoperation diese Woche mit sich gebracht hatte, noch verstärkt wird.

Dr. Pearce sprach davon, wie stolz er auf Dr. Harris sei, der eine „turbulente Woche mit Höhen und Tiefen“ erlebt habe.

„Wir freuen uns, dass Harry und die Jungs in Sicherheit sind und dass er eine so bemerkenswerte Rolle spielen konnte“, sagte Dr. Pearce.

„Harry ist ein ruhiger und freundlicher Mann, der nicht zweimal darüber nachdachte, seine Unterstützung für diese Mission anzubieten.“

„Er wird bald nach Hause kommen und eine wohlverdiente Auszeit nehmen, um bei seiner Familie zu sein. Er hat darum gebeten, dass die Privatsphäre der Familie zu diesem Zeitpunkt respektiert wird.“

Zuvor wurde berichtet, dass Dr. Harris eine Schlüsselrolle bei der Rettung der Jungen aus der Höhle gespielt hatte, indem er festlegte, welcher der Jungen als Erster die Höhle verlassen sollte.

Chaiyaphum - Eine 14-jährige Teenagerin aus der Mittelschule veröffentlichte Fotos von ihr und ihrem frisch verheirateten Ehemann ( 16) bei ihrer Hochzeitszeremonie am 8. Juli. Die Jugendlichen sollen aus der nordöstlichen Provinz Chaiyaphum stammen.

Sie schrieb: „Wir haben geheiratet, weil unsere Familien wollen, dass wir das tun. Und ist das Alter nicht egal? Obwohl es eine bescheidene Hochzeitszeremonie war, ist sie für uns äußerst wertvoll.“

„Bitte sei für immer bei mir“, schrieb sie. „Der Traum, dass wir nicht getrennt sind oder uns verlassen, hat sich bewahrheitet. Ich dachte, wir müssten 10 oder 20 Jahre warten. Jetzt dauerte es nur fünf oder sechs Monate, bis es realisiert wurde.“

„Um uns diesen Traum zu erfüllen, haben wir so hart gekämpft und Streitigkeiten durchgemacht. Jetzt werden wir niemals die Hand des anderen loslassen.“

Jadeed Chouwilai, Präsident der Progressive Movement Foundation für Frauen und Männer, äußerte sich besorgt über die Ehe. Er sagte, der süße Facebook-Beitrag sei keine Garantie dafür, dass die Ehe erfolgreich sein werde.

„Die Ehe braucht Zeit, um zu wachsen. Paare müssen sich kennenlernen. Liebe allein reicht nicht aus. Ich frage mich, ob das Teenagerpaar in diesem Alter genug Lebenserfahrung hat, um das zu verstehen“, sagte er.

Auch die Behauptung des Mädchens, dass das Alter nur eine Zahl ist, spiegelt sich nicht im thailändischen Recht wider. Das Mindestalter für die Eheschließung wird in diesem Land auf 17 Jahre festgelegt.

„Die Beamten des Ministeriums für soziale Entwicklung und menschliche Sicherheit müssen etwas tun“, fügte Jadeed hinzu. „Es gibt mehrere Gründe, sich wegen der Ehe Sorgen zu machen.“

„Wenn das Mädchen schwanger wird und nicht mehr in die Schule geht, ist das das Ende ihrer Ausbildung, und sie muss möglicherweise schlecht bezahlte Jobs annehmen. Und wenn die Ehe nicht hält, kann das Mädchen sein Kind allein großziehen.“

Die Progressive Movement Foundation hat mit vielen Opfern von häuslicher Gewalt gearbeitet.

„Manche Leute denken, dass Familien und Gemeinden im Hochland eine Menge Unterstützung leisten werden. Aber wir haben viele Fälle häuslicher Gewalt im Hochland gesehen. Und häusliche Gewalt unter Teenagern im Alter von 16, 17 oder 18 Jahren ist häufiger als wir denken. Wenn sie sich nicht an Stress anpassen oder damit umgehen können, kann dies zu solchen Problemen führen.“

Phuket - Ein ehemaliger Beamter des Landamts der Provinz Phuket ist zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt worden. Er war an der rechtswidrigen Ausstellung einer Eigentumsurkunde für ein sieben Rai großes Grundstück am Layan Beach im Sirinat National Park maßgeblich beteiligt.

Der Wert des Landes wurde auf 700 Millionen Baht geschätzt.

Der ehemalige Landvermesser Sakkarin Sutthicharawattana wurde vom Strafgericht der Korruption und wegen Fehlverhalten für schuldig befunden. Er hatte seine Autorität missbraucht, indem er mit anderen Beamten zusammengearbeitet hat.

„Er wurde auch wegen der Planung verurteilt, Staatsdokumente zu fälschen, so dass sie mit den Informationen des Käufers übereinstimmten“, sagte Anuparp Vejvanijsanong dem stellvertretenden Leiter des Department of Special Investigation (DSI), Pol. Lt. Colonel Prawuth Wongsinil.

Parkbeamte vertrieben im Jahr 2004 die Bewohner auf dem Grundstück, das seitdem als Operationsbasis für die Layan Forest Protection Unit genutzt wurde.

Das Land Department könne sich jetzt auf das Gerichtsurteil berufen, um die Eigentumsurkunde zu widerrufen, sagte Prawuth. Er schätzte den Wert der Immobilie am beliebten Küstenort auf 700 Millionen Baht.

EasyABC Sprachschule
www.easy-abc-th.com/
Sprachen lernen bei EASY ABC
ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch

Sport

Der König vom Sachsenring siegt zum 9. Mal

Der König vom Sachsenring siegt zum 9. Mal

HJB – Marc Marquez zeigte einmal mehr sein grosses Können und der Polemann siegte souverän und überl...

Kolumnen

Wochenblitz Kolumnen
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
 บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด


Glas Haus Buildg. Level P, Unit P01,
1 Sukhumvit Soi 25, N. Klongtoei, Wattana


Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com