Wochenblitz

Wochenblitz

Taxifahrer erhalten Englisch-Crash-Kurs

Published in Thailand
Sonntag, 22 April 2018 10:37

Samut Prakan - Taxifahrer am internationalen Flughafen Suvarnabhumi erhalten als erste Gruppe von Taxifahrern einen kostenlosen Crash-Kurs in englischer Konversation und Schrift.

Die Ausbildungskurse wurden vom Thailand Professional Qualification Institute im Rahmen eines am 20. April unterzeichneten Kooperationsabkommens mit der Skill Development Abteilung und den Airports of Thailand durchgeführt.

Suthi Sukoson, Generaldirektor der Abteilung für die Entwicklung von Fertigkeiten, sagte nach der Unterzeichnung der Vereinbarung, dass die Taxifahrer am internationalen Flughafen Suvarnabhumi die erste Gruppe seien, die ausländische Touristen oder Reisende bedient.

Pattaya - Die Polizei in Pattaya hat in einem Hotel in der Stadt eine Sexparty aufgelöst. Es wurden auch Drogen konsumiert.

Die örtliche Polizei, die Einwanderungsbeamten und die Touristenpolizei führten die Razzia durch, nachdem berichtet wurde, dass das 30-Zimmer-Hotel in der Gegend von Nong Prue für Sex- und Swinger-Partys genutzt wurde.

Es wurden 25 Personen gefunden, die an der Orgie teilnahmen, darunter Staatsangehörige aus den USA, Kanada, China, Malaysia, Singapur, Deutschland, Thailand, Kambodscha, Indien und der Ukraine.

Eine Suche förderte Sexdrogen, -Spielzeug und Gleitmittel zu Tage. Benutzte Kondome, die im Abfall gefunden wurden, sind als Beweis eingesammelt worden.

Die Polizei enthüllte, dass die Teilnehmer 1500 Baht Eintritt zur Party bezahlten, die online beworben wurde.

Die Polizei verhaftete Herrn Sheng Liao Yang, 53, aus China, der angab, der Besitzer des Hotels zu sein.

Yang wurde wegen einer Reihe von Straftaten im Zusammenhang mit der Ausrichtung der Sexpartys angeklagt und betrieb sein Hotel ohne gültige Lizenz.

Einzelheiten des Falles wurden den Staatsanwälten übermittelt.

Loading...

Phuket - Phukets Gouverneur Norraphat Plodthong übergab der Familie des chinesischen Touristen, der am 14. April bei einem Verkehrsunfall auf Phuket starb, eine finanzielle Entschädigung.

Der chinesische Staatsbürger Li Jing, 29, war das einzige Opfer während der Songkran Verkehrssicherheitskampagne in 2018.

Herr Li fuhr am 14. April um 14:30 Uhr mit dem Motorrad auf der Straße von Kamala nach Patong, als das Motorrad mit einem Pickup kollidierte. Herr Li erlitt schwere Verletzungen und wurde in das Vachira Phuket Hospital gebracht, wo er für tot erklärt wurde. Herr Li habe zum Zeitpunkt der Kollision keinen Helm getragen.

Die Summe, die die Familie erhielt, wurde nicht genannt.

Phuket - CAT Telecom hat bekannt gegeben, dass sie jetzt das „LoRaWAN“ (Long-Range Wide Area Network) für die 1.000 WLAN-Hotspots der Insel verwenden.

Die Ankündigung wurde auf einem Treffen im Bhukitta Grand Ballroom in der Phang Nga Road in Phuket Town am 20. April unter der Leitung des Ministers für digitale Wirtschaft und Gesellschaften, Dr. Pichet Durongkaveroj, bekannt gegeben.

Der Präsident von CAT Telecom Sappachai Huwanant sagte: „Wir haben eine gute Gelegenheit gesehen, LoRaWAN in Phuket einzuführen, da dies dazu beitragen wird, Phuket zu einer „Smart City“ zu entwickeln. Und ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass diese Technik nun für alle 1.000 kostenlosen WLAN-Hotspots auf der ganzen Insel verfügbar ist.“

Prayut zeichnet Weg in die politische Zukunft

Published in Bangkok
Sonntag, 22 April 2018 10:31

Bangkok - Nach fast vier Jahren an der Macht scheint sich die herrschende Junta von ihrer ursprünglichen Mission, die schweren politischen Konflikte, die zum Putsch von 2014 geführt haben, zu beseitigen, gewaltig zu entfernen.

Das derzeitiges Hauptziel, da stimmen viele Beobachter und Politiker zu, scheint zu sein, dass General Prayut Chan-o-cha nach den nächsten Wahlen, die „spätestens“ im Februar nächsten Jahres stattfinden würden, als Regierungschef zurückkommt.

Falls sie es schafft, die politische Kontrolle nach den Wahlen zurückzuerlangen, könnte die Junta ihre Projekte fortsetzen, die noch nicht abgeschlossen sind.

Es gibt zwei Hauptformeln, die General Prayut helfen könnten, als Premierminister zurück zu kommen.

Erstens könnte er als Außenseiter bei einer zweiten Runde der parlamentarischen Abstimmung zurückkehren, um Premierminister zu werden, wenn das 500-köpfige Repräsentantenhaus keine Einigung zwischen den Kandidaten der politischen Parteien erzielt. Auf diese Weise würde er Unterstützung von allen 250 Junta-ernannten Senatoren und möglichst vielen Abgeordneten, mindestens 125, benötigen.

Eine andere Möglichkeit ist, dass Prayut der Premierministerkandidat für eine bestimmte Partei wird. So könnte er in der ersten Wahlrunde im Unterhaus als Premierminister gewählt werden, wenn er genug Unterstützung bekommt. Diese Partei müsste jedoch mindestens 25 Parlamentssitze gewinnen, um einen Kandidaten für den Premierminister nominieren zu können.

Für die Junta ist die zweite eine „sicherere“ Option, da es möglich ist, dass die großen Parteien - Pheu Thai und Demokraten - ihre Kräfte bündeln werden, um zu verhindern, dass bei einem zweiten Wahlgang der Premierminister gewählt wird. Wie auch immer sie sich entscheiden, die Junta wird Unterstützung von Politikern brauchen. Jüngste Bewegungen von Prayut und anderen Junta-Figuren haben gezeigt, dass sie die Hände der Freundschaft auf verschiedene Gruppen von Politikern ausdehnen.

In den vergangenen Monaten traf der Junta-Führer zu verschiedenen Anlässen die Führer dieser Parteien und Fraktionen. Staatliche Maßnahmen wurden ergriffen, um diesen Gruppen zu nützen, einschließlich staatlicher Finanzierung, die in ihre Interessensgebiete investiert wurde. Kritiker betrachten diese Bewegungen als „Einlagen“ im Austausch für zukünftige Gefälligkeiten.

Thornith Thanithichot, ein leitender Forscher am King Prajadhipok Institut, sagte, dass die Junta Wählerunterstützung benötigen würde, wenn sie die Wahlen bestreitet, also würde sie sich auf Politiker verlassen müssen, die bereits eine etablierte Unterstützungsbasis haben.

Er betrachtete die jüngsten politischen Ereignisse als ein „gutes Zeichen“, dass die Wahl näher rückt.

Prayut gab zu, dass Phalang Chons Führer Sontaya Kunplome in der vergangenen Woche als Berater für politische Angelegenheiten eingesetzt wurde. Kritiker erwarten ähnliche „politische Belohnungen“ in der Zukunft.

Loading...

Bei Deal mit Alibaba keine Monopolgefahr

Published in Bangkok
Sonntag, 22 April 2018 10:30

Bangkok - Ministerpräsident Prayut Chan-o-cha hat die wachsenden Befürchtungen, dass sich ein Monopol entwickelt, nachdem eine Vereinbarung, die der chinesische Online-Handelsgigant Alibaba Anfang der Woche mit der Regierung unterzeichnete, ausgeräumt.

Prayut sagte, er sei sich der Sorgen durchaus bewusst, aber drängte die Öffentlichkeit, Vorteile von der Zusammenarbeit anzunehmen, sagte Regierungssprecher Generalleutnant Sansern Kaewkamnerd. Die Alibaba Group hat sich verpflichtet, insgesamt 11 Milliarden Baht in Thailand zu investieren, was nach Ansicht von Prayut den Kleinbauern und ländlichen Unternehmen des Landes zugute kommen könnte, da das Unternehmen über verschiedenste Technologien verfügt.

Jack Ma, Mitbegründer und Vorstandsvorsitzender von Alibaba, und thailändische Behörden haben vier Memorandums of Understanding (MoUs) unterzeichnet, die den Beginn von Alibabas bedeutender Investition in den vielgepriesenen Ost-Wirtschaftskorridor (EEC) einläutet. Andere unterzeichnete Vereinbarungen betrafen Programme zur Förderung des Tourismus, der digitalen Wirtschaft und der Entwicklung der Humanressourcen.

Im Rahmen der Zusammenarbeit lancierten Alibaba und das thailändische Handelsministerium den ersten offiziellen thailändischen Reis-Handel auf der T-Mall, der weltgrößten Plattform für Marken und Einzelhändler. Die Plattform hat Zugang zu mehr als 1,4 Milliarden chinesischen Verbrauchern und treibt den Verkauf vorantreibt von beliebten Thai-Früchten in China voran.

E-Commerce-Experte Pawoot Pongvayayapanu begrüßte Alibabas Investition in Thailand, aber er schlug auch vor, dass thailändische Behörden und Unternehmer ihre Geschäftsstrategie anpassen.

„Das thailändische Einzelhandelsgeschäft wird in den nächsten fünf bis zehn Jahren völlig in die Hände von ausländischen Geschäftsleuten mit riesigen ausländischen Investitionen und Verbindungen zur Welt durch das allmähliche Wachstum des Internets fallen", sagte Pawoot.

Die Regierung sollte den Export von thailändischen Waren nach China intensivieren und den Import aus China mit kreativen Mitteln mindern. Er fügte hinzu, dass die Regierung auch Experten für den Online-Handel finden sollte, um diese Art von Geschäften systematisch voranzutreiben. Sansern sagte, der Ministerpräsident habe dem Wirtschaftsteam befohlen, den wirtschaftlichen Wettbewerb auszugleichen. „Während wir sorgfältig über die Verwendung von Leistungen für ausländische Investoren nachdenken, müssen wir auch thailändische Investoren schützen“

Bangkok - Der stellvertretende Premierminister General Prawit Wongsuwon sagte am 21. April, dass Thailand bereit sei, US-Präsident Donald Trump und den nordkoreanischen Führer Kim Jong-un willkommen zu heißen, wenn sie Thailand für ein historisches Treffen auswählen würden.

Der Kommentar von Prawit wurde bekannt, als Medien und Experten über das mögliche Treffen der zwei Führer spekulierten.

Bloomberg berichtete, dass Präsident Trump fünf Standorte für sein geplantes Treffen Anfang Juni oder früher mit dem Nordkoreaner Kim Jong-un in Betracht gezogen habe.

Pai - Der Amerikaner, der sich einer Gruppe von Kindern in Pai entblößt hatte (Wochenblitz berichtete), wurde von der Polizei freigelassen. Dies hat der Vater eines der Kinder behauptet.

Er soll als freier Mann nach Bangkok unterwegs gewesen sein, um am Flughafen auszureisen.

Das Visum des Mannes ist mittlerweile abgelaufen (aber erst nach seiner scheinbaren Ausreise). Aber er könnte bald zurück in Thailand sein, wenn er nicht auf der schwarzen Liste steht.

Zuvor wurde der Mann in einem Tempel gefilmt, wie er Kinder belästigte und dann seine Hose auszog. 

Er hatte eine Kopfwunde durch Selbstverschulden erlitten und wurde bei der örtlichen Polizeistation gefilmt.

Tom Baroni, der besorgte Vater eines der Kinder, kontaktierte „Thaivisa“, um zu berichten, dass er offenbar freigelassen wurde.

Es ist nicht bekannt, ob wegen seines Verhaltens Anklage erhoben wurde, aber das scheint unwahrscheinlich.

VIDEO: Amerikaner entblößt sich vor Kindern in Pai

Published in Thailand
Samstag, 21 April 2018 10:43

Pai - Ein Amerikaner befindet sich in Polizeihaft in Pai, nachdem er sich vor einer Gruppe von Kindern entblößte.

Der Mann, 66, dessen Name noch nicht veröffentlicht wurde, soll sich einer Gruppe von 7 oder 8 Kindern im Alter zwischen 2 und 9 Jahren im Pakham-Tempel in Pai genähert haben, bevor er seine Shorts auszog und sein Geschlechtsteil entblößte.

Details des Vorfalls wurden vom Vater eines der Kinder offenbart, was auf der Facebook-Gruppe „Our Pai Family“ gepostet wurde.

Der Vater ging zur Polizei, nachdem alle Kinder in der Gruppe den Vorfall bestätigt hatten.

Überwachungskameras im Tempel nahmen den Vorfall auf auf und wurden von der Polizei untersucht, schrieb der Vater.

„Hier sind ein paar Standbilder von der Kamera, die zeigen, wie er meine Tochter anvisiert, sie mehrere Male angreift, sie packt, sie hält, sie auf den Kopf küsst und dann seine Hose vor ihnen auszog.“

„Er blutet weil er stolperte und mit seinen Kopf auf etwas hartes aufschlug.“

In einem anderen Video bestritt der Mann, der betrunken zu sein schien, die Vorwürfe.

Er wurde gefragt, warum er sich vor den Kindern entblößte. Der Mann antwortete: „Ich habe das nicht getan. Ich habe nie etwas falsch gemacht.“

Es ist nicht bekannt, ob der Mann in Polizeigewahrsam bleibt.

Loading...

Britischer Tourist stirbt in Soi Cowboy an Herzinfarkt

Published in Bangkok
Samstag, 21 April 2018 10:43

Bangkok - Ein britischer Tourist brach zusammen und starb an einem Herzinfarkt, während er Mädchen in einer Go-Go-Bar in der Soi Cowboy beobachtete.

Der nicht genannte Mann war etwa 60 Jahre alt und besuchte eine Bar.

Laut dem „Daily Star“ saß er in der Nähe der Bühne und wedelte mit einem Schaumstoffspielzeug herum, als er zusammenbrach und mit dem Gesicht zuerst auf den Boden stürzte.

„Der Mann war wie jeder andere auch. Er saß neben der Bühne. Er hat sich amüsiert“, wurde ein Bar-Girl zitiert.

„Er hatte ein Spielzeug, das aussah wie ein Polizeistock. Er spielte damit und plötzlich fiel nach vorn und mit dem Gesicht zuerst auf den Boden.“

Ein Rettungsteam versuchte, den Mann wiederzubeleben, war aber erfolglos.

Der Leichnam des Mannes wurde zur Obduktion geschickt und die britische Botschaft informiert.

Loading...
EasyABC Sprachschule
www.easy-abc-th.com/
Sprachen lernen bei EASY ABC
ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch

Nachrichten

Kolumnen

Wochenblitz Kolumnen

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
 บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด


Glas Haus Buildg. Level P, Unit P01,
1 Sukhumvit Soi 25, N. Klongtoei, Wattana


Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com